Aktuelles

« zurück
Montag, 10.04.2017

Eintragung eines Freibetrags für einen Basisrentenvertrag auf der Lohnsteuerkarte möglich?

Der 1951 geborene Steuerpflichtige S erzielte im Jahr 2007 Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit. Im April 2007 schloss er mit einem Versicherungsunternehmen einen Vertrag über eine sog. Basisrente ("Rürup-Rente"). Darin wurde S gegen eine Einmalzahlung in Höhe von 35.000 EUR ab dem 1.5.2016 eine lebenslange Garantierente von 163,43 EUR monatlich zugesagt. Anfang Mai 2007 beantragte S beim Finanzamt die Eintragung eines Freibetrags in Höhe von 22.400 EUR (64 % des gezahlten Versicherungsbeitrags von 35.000 EUR) auf seiner Lohnsteuerkarte. Das Finanzamt lehnte dies jedoch ab, weil die Eintragung eines entsprechenden Freibetrags auf der Lohnsteuerkarte nicht vorgesehen sei, und bekam beim Bundesfinanzhof Recht.
BFH-Urteil vom 10.11.2016, Az. VI R 55/08
Quelle: taxmail.de
pk
« zurück